Kostenlose Beratung: 03522 - 52 84 90 (Mo bis Fr 8 - 20 Uhr / Sa, So, Feiertage 10 - 20 Uhr)

Duschkabinen-Planung: Richtiges Messen ist das A und O

Dusch-Einstieg links oder rechts?

Alle Duschen aus dem Sortiment können auch spiegelverkehrt montiert werden.

Maß der Glas-Außenkante

Das Maß der Glas-Außenkante (entspricht dem Verstellbereich) ist besonders wichtig für die Montage einer Duschkabine. Sie wird von der verfliesten Wand-Innenecke heraus gemessen. Dabei sind Raumgegebenheiten wie schiefe Wände unbedingt zu beachten. Diese können mit speziellen, transparenten Kunststoff-Kompensationsprofilen bis zu 10mm ausgeglichen werden, damit eine senkrechte Montage der Dusche gewährleistet werden kann.

Montage bodengleich ohne Duschwanne

Die verschiedenen Duschkabinen können direkt auf dem Boden bzw. auf bodengleichen Duschelementen montiert werden. Beachten Sie besonders bei einer fugenbündigen Montage die Glas-Außenkanten der jeweiligen Dusche. Diese sollte am Rand des Innenbereichs der Dusche sitzen.

Montage mit Duschwanne

Messen Sie bitte immer von der Wand-Innenecke heraus bis zur äußeren Wannen-Randkante. Diese Maße sollten in etwa 1,0 bis 3,5cm größer als der jeweilige Verstellbereich (= Glas-Außenkante) der gewählten Duschkabine sein (optimaler Sitz der bei 1,5 bis bis 2,5cm innerhalb der äußeren Duschwannen-Randkante). Beachten Sie dabei von oben hereinstehende Wände, da die Duschkabine dann entsprechend herausgestellt werden muss. Generell sollte auch die Duschwannen-Überfliesung höchstens 1cm betragen. Nicht überfliesen sollte man Fünfeck- und Halbkreis-Duschwannen.

Fünfeck-Duschwannen

Duschkabine für Fünfeck-Duschwannen messenBei Fünfeck-Duschwannen muss das Maß der Schenkel des schrägen Segments jeweils 45cm betragen. Die Diagonale des schrägen Segments muss 63,6cm betragen.

Viertelkreis-Duschwannen

Duschkabine für Viertelkreis-Duschwannen messenBei Viertelkreis-Duschwannen muss der Radius der Duschwanne 55cm betragen. Der Radius wird durch eine Messung des runden Segments bis zum Beginn der kurzen geraden Schenkel K ermittelt.

Duschkabine für Viertelkreis-Duschwannen via Radius messenAußerdem können Sie den Radius einer Viertelkreis-Duschwanne ermitteln, indem Sie die Verlängerung der kurzen Schenkel K und die Messung des Abstandes zum Zenit der äußeren Wannenrandkante berechnen. Dieser Abstand muss 22,8cm betragen (= Radius 55cm). Dazu sind Wasserwaagen nützliche Hilfswerkzeuge.

Halbkreis-Duschwannen

Bei Halbkreis-Duschwannen enspricht der Radius der Hälfte der Breite. Halbkreis-Rund-Duschen passen auf Halbkreis-Duschwannen der Breite 110 cm (= Radius 55 cm).

Montage von Nischentüren

Messen Sie die Mauernische von Wand zu Wand. Messen Sie dabei die Abstände in drei verschiedenen Höhen: unten, in der Mitte und oben. Diese drei ermittelten Maße müssen innerhalb des Verstellbereichs (= Nischenmaß) der gewünschten Nischen-Duschabtrennung liegen und jede Wand darf, bezogen auf die Höhe der Duschabtrennung, nur bis zu max. 10mm schief sein. Der Verstellbereich kann mit Hochglanz Alu-Verbreiterungsprofilen um 2cm oder 4cm vergrößert werden. Rahmenlose Duschen können aus technischen Gründen keine 100 prozentige Dichtigkeit gewährleisten.

In unserem Duschkabinen-Sortiment finden Sie die passende Duschkabine für ihre Einbausituation, in der gewünschten Form und den benötigten Maßen.